etoro

Erfahrung und Test

eToro ist heute einer der bekanntesten Forex-Broker der Welt, der zweifellos nicht nur mit einer offensiven Marketing Strategie des Brokers zu tun hat, sondern auch mit der Umstand, dass die in mehr als 20 Sprachen verfügbare Handelsplattform dazu beizutragen scheint. eToro hat mehr als zwei Millionen Kunden, was im Forex-Broker-Sektor einen beeindruckenden Wert darstellt. Gegründet wurde das Unternehmen mit Sitz in Zypern im Jahr 2007. eToro wird seit einiger Zeit von CySEC reguliert. eToro ist vor allem durch Social- Trading mit eToro CopyTrader bekannt geworden, da es heute eines der weltweit größten Social Investment Networks anbietet.

Fakten
  • Reguliert: CySec
  • Mindesteinlage: 200€
  • Verständliche Benutzeroberfläche 
  • kostenloses Demokonto
Zahlungsmittel
  • Visa
  • Mastercard
  • Skrill
  • Neteller
  • Laser
  • JCB
  • Dinersclub
  • Webmoney
  • Banküberweisung

Lohnt es sich die eToro Trading Plattform runterzuladen?

Als Trading-Plattform bietet eToro eine Web-Plattform. Hier beschloss der Anbieter, eine Handelsbasis anzubieten, die sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader gleichermaßen geeignet ist. Die Struktur ist einfach und klar. Nach dem Einloggen können Händler ihre Portfolios überprüfen und korrigieren, Trades auf- oder abwickeln oder CopyTrading verwenden. Darüber hinaus bietet die eToro-Plattform die Möglichkeit, die Watchlist zu nutzen. Die Watchlist zeigt Portfolios oder Anlagemöglichkeiten, welche für den Trader von Belang sein könnten. Wenn ein Trader sich für die Übernahme entschließt, kann dies mit wenigen Klicks direkt erledigt werden. Nach unseren Erfahrungen mit eToro ist es nicht erforderlich, die Software auf einen PC herunterzuladen.

Betrügt eToro ihre Kunden?

Lizenziert wurde eToro Europe Ltd. von der zyprischen Stelle CySEC und wird daher regelmäßig überprüft. Aus diesem Grund kann man Betrug ausschließen. Schon die geringste Anomalie in den Aktivitäten von eToro hätte zu hohen Bußgeldern geführt, einschließlich des Widerrufs der Lizenz. Aus diesem Grund kann eToro als zuverlässig und glaubwürdig angesehen werden.

Außerdem hat eToro bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. So hat der Anbieter zum Beispiel 2011 den Global Banking & Finance Review Award in der Kategorie “Best Social Trading Platform” erhalten. Im selben Jahr erhielt eToro die Auszeichnung “Best Mobile Trading Platform” vom World Finance Award.

Was muss man über die Einzahlung wissen?

Um mit eToro zu handeln, ist eine Mindesteinlage von 200 USD erforderlich. Das Konto kann nicht in einer anderen Währung eröffnet werden. Bei diesem Forex Brokers stehen dem Trader nun zehn unterschiedliche Zahlungsmethoden zur Verfügung, mit denen er sein eigenes Konto aktivieren kann. Diese Optionen hängen jedoch zum Teil vom Standort des Traders ab, daher können deutsche Kunden am Ende nur Banküberweisung, Kreditkarte, sowie Giropay / Sofortüberweisung nutzen.

Es gibt unterschiedliche Einzahlungslimits. Für eine Kreditkarte sind es 20.000 Dollar. Wenn Sie eine Banküberweisung verwenden, können Sie einen unbeschränkten Geldbetrag auf Ihr Konto überweisen. Wenn Sie eine Einzahlung bei Giropay tätigen müssen, können Sie bis zu $30.000 überweisen.

Wie erfolgt die Auszahlung?

Vor der ersten Auszahlung ist es erforderlich, dass Sie Ihre Daten bestätigen. Um Ihre Daten zu überprüfen, müssen Sie daher bestimmte Formulare einreichen. Dazu ist eine Kopie Ihres Personalausweises in Farbe und eine Kopie Ihrer aktuellen Wasser-, Strom- oder Telefonrechnung erforderlich. Wenn Sie mit einer Kreditkarte einzahlen, benötigt eToro eine doppelseitige Kopie Ihrer Kreditkarte.

eToro ermöglicht unentgeltliche Einzahlungen, aber der Broker erhebt eine Auszahlungsgebühr. Die Gebühr für die Bearbeitung von Zahlungsaufträgen wird unabhängig vom Zahlungsbetrag erhoben: 25 USD. Um Zahlungsanordnungen zu verarbeiten, setzt eToro die Bearbeitungszeit auf 5 Werktage. Weitere Zeitverzögerungen können bei der Nutzung von Drittanbieter-Zahlungssystemen entstehen.